14 Resultate für Autor: Hans-Peter Lütolf


Es kann der Frömmste nicht …

Kurz und bündig aus der Regie Familie Meyer zog aus der Stadt aufs Land in ein Einfamilienhausquartier. Bald ist es vorbei mit dem bisher friedlichen Zusammenleben. Die zugezogenen Nachbarn, vor allem Lorenz Meyer, haben ihre Augen überall und schikanieren die Leute in ihrer Umgebung. Über das Tun von Lorenz Meyer kann man nur den Kopf schütteln. Am liebsten hätten die anderen Quartierbewohner die unbeliebten Nachbarn wieder los. Doch, so einfach ist das nicht. Die Quartierbewohner lassen sich jedoch nicht unterkriegen und wehren sich mit Hilfe von Hausmeister Hugo Nägeli. Letzterer ist die gute Seele des Quartiers und mischt die ...

Essen bei uns am Gselle-Theater 2020

Die kulinarische Vorbereitung des Gselle-Theater 2020 liegt in den Händen von Markus Arnold und Josef Hofmann. Zusammen mit den verantwortlichen für das Gastro-Team, Gabi und Andreas Hafner und dem Produktionsleiter Hans-Peter Lütolf, wurden anlässlich einer Sitzung die Menüs für die Saison 2020 besprochen. An den Abend-Vorstellungen mit Tribüne (18./19. und 22. Januar 2020) bieten wir Ihnen das traditionelle Pastetli mit Pommes Frites und Gemüse zum Preis von Fr. 15.-- an. Bei Bankettbestuhlung (25./26. Januar 2020) bieten wir Ihnen die Qual der Wahl: Menu 1: Schweinscarrébraten, Kartoffelstock, Gemüse für Fr. 20.-- Menu 2: Kalbs- ...

Aufführungsdaten 2020

Es kann der Frömmste nicht... so heisst das neue Stück, welches wir im Januar 2020 aufführen werden. Die Aufführungsdaten mit Theaterbestuhlung Samstag, 18. Januar 2020 - Kinderaufführung 13.30 Uhr (Türöffnung: 13.00 Uhr) Samstag, 18. Januar 2020 - PREMIERE 20.00 Uhr (Türöffnung: 18.45 Uhr) Sonntag, 19. Januar 2020 - Abendaufführung 18.00 Uhr (Türöffnung: 16.30 Uhr) Mittwoch, 22. Januar 2020 - Abendaufführung 20.00 Uhr (Türöffnung: 18.45 Uhr) Die Aufführungsdaten mit Bankettbestuhlung Samstag, 25. Januar 2020 -Nachmittagsaufführung 13.30 Uhr (Türöffnung: 13.00 Uhr) Samstag, 25. Januar 2020 -Abendaufführ...

Gselle-Theater Küssnacht bei Tele1 „Unterwegs“

Ein Team von Tele1 hat uns für die Sendung 'Unterwegs' im Monséjour besucht. Das Ergebnis sehen Sie hier  -->  https://www.tele1.ch/sendungen/6/unterwegs#415806_1 Viel Spass !

Aufführungsdaten mässerscharf & sexy

'mässerscharf und sexy' – so heisst unser neues Stück von Stefan Hensler. Sonja Hofmann hat es überarbeitet und führt einmal mehr Regie. Die Aufführungstermine im Monséjour – Zentrum am See in Küssnacht am Rigi Vorstellungen mit Theaterbestuhlung Samstag, 13. Januar 2018 13:30 Kinderaufführung (Kasse, Saal: 13:00) Samstag, 13. Januar 2018 20:00 PREMIERE (Kasse, Saal: 18:45) Sonntag, 14. Januar 2018 18:00 Abendaufführung (Kasse, Saal: 16:30) Mittwoch, 17. Januar 2018 20:00 Abendaufführung (Kasse, Saal: 18:45) Menü: Kügelipastetli mit Pommes Frites und Gemüse Vorstellungen mit Bankettbestuhlung Samstag, 20. Januar ...

Ab 2017 sitzen Sie auf unserer Tribüne !

Im Sommer 2016 hat sich uns die Möglichkeit geboten von der Trachtengruppe Bärglüüt am Morgartä Sattel eine Tribüne zu kaufen. In den letzten mehr als zehn Jahren durften wir jeweils die Tribüne des Theater Perlen zumieten, mussten aber den Transport von Perlen selber organisieren, was mit sehr viel Aufwand verbunden war. Im OK haben wir im Herbst entschieden, die Tribüne zu kaufen und im November haben wir sie nach Küssnacht geholt. Ab dieser Saison dürfen wir nun eine Tribüne mit ähnlichen Massen wie diejenige von Perlen unser eigen nennen. Zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir die Tribüne zum ersten Mal im Monséjour aufgeste...

Neue Saison 2017

Seit Ende September ist unsere Regisseurin Sonja Hofmann mit einer motivierten Truppe dabei das neue Stück zu inszenieren. Wir spielen im Januar 2017 das Stück ‘Karriere’ ein Lustspiel in drei Akten von Jean Meyer. So eine Karriere kann ganz schön anstrengend sein. Nicht so anstrengend für Sie ist es aber, die Termine der neuen Saison zu notieren. Samstag, 14. Januar 2017 13:30 Kindervorstellung Samstag, 14. Januar 2017 20:00 PREMIERE Sonntag, 15. Januar 2017 18:00 Abendvorstellung Mittwoch, 18. Januar 2017 20:00 Abendvorstellung alle mit Tribüne Samstag, 21. Januar 2017 13:30 Nachmittagsvorstellung Samstag, 21. Januar 2017 ...

Theater 2016

Die Spieler proben das neue Stück bereits seit September. Bis anhin fanden die Proben in der Aula im Schulhaus Seematt II statt. Bald wird auf die Bühne im Monséjour gewechselt. Für die Spieler gilt es langsam ernst. Der Text sollte eigentlich sitzen, denn nun sollen die Läufe auf der Bühne - die natürlich noch nicht eigerichtet ist - geübt werden. Die 'Hindernisse' werden mit Stühlen und anderen Utensilien dargestellt. Bis zur Premiere am 9. Januar geht es nur noch wenige Wochen. Das neue Stück heisst: Bürokratie im Rathus Die Komödie von Paula Baumann wurde von unserer Regisseurin Sonja Hofmann in die Mundart übersetzt. Ab 10. ...

Bürokratie im Rathus

Eine Gemeinde beteiligt sich am Wettbewerb „Die bürgerfreundlichste Gemeinde der Schweiz". In die überschaubare Welt der Gemeindeverwaltung sollen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsgedanke Einzug halten. Allerdings nicht aus purer Einsicht heraus, sondern alleine zu dem Zweck, dem Gemeindepräsidenten seine Wiederwahl zu sichern.

Nume Zoff mit em Stoff

Kurz und bündig aus der Regie Franz und Erika Grüninger sind Gemüsebauern, die sich täglich abrackern, um finanziell über die Runden zu kommen. Zu allem Überdruss gibt es täglich „Zoff“ mit der überaus gesundheitsbewussten Nachbarin Maja Beerli, die auf ökologi- schen Gemüseanbau und traditionelle chinesische Heilkunst schwört. Damit verdient Maja ordentlich Geld, vor allem wenn Anneliese von der Heide mit ihren Wehwehchen zur Behandlung kommt. Weiter tauchen ab und zu die Ladenbesitzerin Berta Läderach, der Pizzabäcker Giovanni und seine Frau Maria auf. Auch zwielichte Gestalten fehlen nicht. Als Franz Grüninger plötzlich den ...